Traben-Trarbach – Stadt des Weines

Die Moselstadt Traben-Trarbach lebt vom Wein. Nach Bordeaux war die Doppelstadt im 19. und Anfang des 20. Jahrhundert der bedeutendste Umschlagplatz für Weine weltweit. Weinfeste und Straußenwirtschaften laden Gäste ein. Am Anleger warten Fahrgastschiffe für einen Trip auf dem Fluss Richtung Trier oder Koblenz. Über der Stadt erhebt sich die Ruine der Grevenburg, ehemalige Residenz der Grafen von Sponheim. Französische Truppen sprengten die Festung 1734.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.