Solingen-Wald

Der Stadtteil Solingen-Wald gehört zu den ältesten der Klingenstadt. Der Turm der evangelischen Stadtkirche am Walder Rundling geht gar auf das Jahr 1019 zurück. Damals wurde er erstmals urkundlich erwähnt. Mit seinen zwei Meter dicken Mauern aus Bruchsteinen ist er einem Festungsturm ähnlich. Erst in neuerer Zeit wurde er verputzt und bekam seine heutige Turmspitze. Der Bahnhof an der früheren Korkenzieherbahn nach Wuppertal ist ein weiteres Kleinod.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.