Seriemer Mühle – Getreide mahlen wie bei Urgroßvater

Der Müller hatte einen kurzen Weg: Über einen hölzernen Steg gelangte er in der Früh vom Bett zum Arbeitsplatz. Er hielt den Finger in die Luft – wo kommt der Wind her? Die vier Flügel der Windmühle ausgerichtet, das Werk konnte beginnen. Die Seriemer Mühle in Ostfriesland im Harlinger Land lebt noch heute frühere Arbeitswelt und Technik sowie ostfriesische Gemütlichkeit – in der benachbarten Teestube. Um die alte Holländermühle kümmert sich heute ein Verein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.