O-Bus Solingen – eMobil durch die Stadt

Der Verkehrsbetrieb der Stadt Solingen stellte von 1952 bis 1959 den Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) von der Straßenbahn auf den Obus oder Trolleybus um. Heute gibt es in Deutschland nur noch drei Obus-Betriebe, neben Solingen auch in Esslingen und Eberswalde. Solingen ist mit 56,6 km Strecke der größte. Die Solinger bauen die Elektrifizierung weiter aus, indem sie die in den Fahrzeugen als Notaggregate vorhandenen Verbrennungsmotoren durch Batterien ersetzen. Dann können mit den Elektrobussen auch Strecken bedient werden, auf denen heute noch Dieselbusse rollen. Das Obus-Museum Solingen zeugt von der Tradition des Betriebs und lädt zu Sonderfahrten wie früher ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.