Festung Königstein in Sachsen

Die Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz thront auf einem Felsplateau 240 Meter hoch über der Elbe. Das Bauwerk zwischen Dresden und der tschechischen Grenze ist eine der größten Bergfestungen Europas. Ein Dokument aus dem Jahr 1233 erwähnt erstmals eine Burg auf dem Königstein. Das später massiv ausgebaute militärische Bollwerk spielte über Jahrhunderte eine wichtige Rolle in der Geschichte Böhmens und Sachsens. Die Festung hielt allen Angriffen von Feinden stand. Heute erobern Touristen das Bollwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.