Welterbe Hansestadt Wismar

Nach dem Besuch im Ostseebad Boltenhagen und einer Übernachtung auf dem Campingplatz „Liebeslaube“ an der Wohlenberger Wiek geht’s weiter nach Wismar. Bei der Anfahrt entlang der Küste begegnet mir weit draußen in der Bucht ein erstes Mal die Kogge Wissemara, ein Nachbau ihrer berühmten historischen Vorbilder. Die Altstadt von Wismar, in die ich kurz darauf einfahre, begeistert mich als historisches Juwel. Sie ist an fast jeder Ecke Zeugin der Kaufmannstradition der Hanse. Viele Gebäude der im Krieg von der Zerstörung verschonten Stadt zeugen von ihrer ruhmreichen Vergangenheit. Seit 2002 ist die Altstadt Welterbe der UNESCO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.