Minheim und ein altes Eichhaus

Der kleine Winzerort Minheim an der Mosel liegt inmitten einer Schleife der Mosel. Weingüter und alte Fachwerkhäuser bestimmen das Bild des Ortes. Ein historisches Eichhaus ist erhalten, in dem die Winzer und Weinhändler alle zwei Jahre ihre Fässer vom Eichmeister „auslitern“ lassen mussten. Dieses Recht geht zurück auf Kurfürst Jacob II. von Eltz, der 1567 die „Eich“ eingeführt hat. Die Eichstelle in Minheim bestand von 1875 bis 1969.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.