Schloss Burg – Herz des Bergischen Landes

Der ehemalige Herrschaftssitz der bergischen Grafen, Schloss Burg a.d. Wupper, ist eine der größten wieder aufgebauten Burganlagen Westdeutschlands. Das Schloss ist Stammburg der Georgs Ritter. Die Wahre bergische Ritterschaft sorgt ebenfalls für Leben auf der Burg. Die Anlage im Stadtteil Oberburg ist mit seinem Museum, Märkten, Basaren und Ritterspielen Anziehungspunkt für jährlich tausende Besucher. Bis 2025 sanieren der Schlossbauverein und die Städte Solingen, Wuppertal und Remscheid die Burg für 32,5 Millionen Euro. Aufzüge sollen die Burg und das Bergische Museum auch für Menschen mit Handicap erreichbar zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.